-,-- € 0 Produkte

Sie haben momentan keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Versandkosten:   Gesamt:  

Zur Kasse gehen

Christian Hussel: Bio-Öko-Tot! – Rechtsmediziner Dr. Scherenschleifer im Einsatz (nicht mehr lieferbar)

Hörspiel-Print
mit Illustrationen von Volker Lenkeit

188 Seiten
ISBN 978-3-9815031-3-5
 
Christian Hussel schreibt seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Etwa zwanzig seiner Texte wurden von den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten mit namhaften Schauspielern in Szene gesetzt. Für Hörspielfans ist der Autor längst kein Geheimtipp mehr. Daher ist es nur folgerichtig, dass nach der Veröffentlichung von Kinderhörspielen im Dresdner Boombooks Verlag nun auch einige seiner Hörfunktexte für Erwachsene in gedruckter Form erscheinen, zum Nachlesen für Hörspielkenner und zum Neuentdecken für Krimileser.


Die vorliegende Auswahl umfasst fünf Kriminalhörspiele, die durch das Wiederkehren der Haupthelden, dem Rechtsmediziner Dr. Scherenschleifer, der Kriminalkommissarin Dorst und dem 55-jährigen Kripo-Azubi Zweier, eine lockere Serie bilden. „Pränatale.Erben“, das erste Hörspiel um den arrivierten, kultivierten und sympathisch sarkastischen Scherenschleifer wurde 2007 vom SWR unter der Regie von Ulrich Lampen produziert. Bis 2014 folgten drei weitere Scherenschleifer-Produktionen, eine beim WDR und zwei bei Deutschlandradio Kultur. Als Bonus wurde dem Buch ein bislang unveröffentlichter Hörtext, natürlich ebenfalls mit dem grantelnden Forensiker, beigefügt. Hussels Geschichten handeln von Menschen, die wissen, dass sie in der unvollkommensten aller Welten zu Hause sind. Die einen scheitern an diesem Wissen, andere richten sich ein und wieder andere haben längst aufgegeben. Jene aber, die der Unvollkommenheit mit Humor und Gelassenheit begegnen, sind Hussels eigentliche Helden.

Kaum nötig erscheint es, auf die Illustrationen im Buch aufmerksam zu machen, spricht doch der Name des in Dresden geborenen Grafikers Volker Lenkeit für sich. Es sei jedoch angemerkt, dass die Lithografien des Künstlers keine Bebilderung der Hörtexte liefern. Das würde der Kunstform Hörspiel widersprechen. Sie entstammen im Gegenteil den bereits um die Jahrtausendwende begonnenen und seitdem kontinuierlich erweiterten Zyklen „DIE UNTER UNS“ und „Metamorphosen“. In „DIE UNTER UNS“ bilden Phantombilder und Portraitfotos das Ausgangsmaterial für die Lithografien. Arbeiten dieser Reihe, die auf Stoff (u.a. auf Bettbezügen) realisiert wurden, weisen lt. Volker Lenkeit eine gewisse ähnlichkeit mit dem Turiner Grabtuch, dem Schweiszlig;tuch der heiligen Veronika oder ägyptischen Mumienportraits auf. Welche Wirkung die im Buch abgedruckten Grafiken ausüben, sollte der Betrachter allerdings mit sich selbst ausmachen. Die „Metamorphosen“ entstanden nach einem ähnlichen Prinzip. In seiner Stempelsammlung fand Lenkeit einen Unterrichtsstempel aus der Biologie, der den menschlichen Körper darstellte. Diesem Hauptstempel ordnete er weitere Stempel zu. Die so gebildeten Strukturen wurden durch sparsame Zeichnungen ergänzt.


Pressestimmen:

„Ein Krimi, der nicht nur einen ungewöhnlichen Fall schildert, sondern der mit sehr interessanten – und vor allem glaubwürdig dargestellten – ‚Unschönheiten‘ bei vermeintlich ’sauberen‘ Projekten punkten kann.“
– hoerspieltipps.net
14,80 € Ohne ausgewiesene MwSt. gem. § 19 UStG Kleinunternehmerregelung
Versandkosten 0,00 € für dieses Produkt
+ 3,50 € für die komplette Bestellung
Lieferzeit

Dieses Produkt ist derzeit leider nicht verfügbar.

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS