-,-- € 0 Produkte

Sie haben momentan keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Versandkosten:   Gesamt:  

Zur Kasse gehen

Buchneuerscheinung: Rauchende Wölfe – Kopfkino für Trashliebhaber

13. November 2011

Premiere am 26.11. um 19 Uhr
im Cafe Laika / Dresden

Rauchende Wölfe, der Debütroman des jungen Dresdener Autoren Hagen Lippmann, erscheint am 26. November 2011. Auf 128 Seiten bedient sich der kinematografische Gangsterroman den Klischees der Filmindustrie und unterhält mit einer irrwitzigen Mischung aus banalen Dialogen und todernsten Situationen. Die sprachlichen Bilder erinnern an Tarantino-Filme, geradezu filmisch setzt er Figuren und Landschaften im wahrsten Sinne des Wortes in Szene. Die Protagonisten sind gebrochene Stereotype und erinnern an den Trash der Popkultur in den neunziger Jahren.

Der Pwoelfecoverrotagonist Freddie kann sich nicht mehr an seine Vergangenheit erinnern. Ungeachtet dessen arbeitet er in der Gegenwart für einen Typ namens Chuck. Im Drogengeschäft. Nach zehn Jahren will er diesen Zustand ändern und aus dem Business austreten, wie es sich für eine anständige Gangsterkarriere gehört. Dass dies eine gefährliche Angelegenheit werden würde, war absehbar. Allerdings sind die Folgen dieser Entscheidung gravierender als vermutet. Schon in den ersten Seiten wird der Leser unmittelbar in Freddies Alltag katapultiert. Irgendwo in Amerika, grenznah zu Mexico, spricht er mit seinem besten Freund Robert im über Kaffee, Kippe, Geschäfte und Liebe. Die Impertinenz der Protagonisten gegenüber den besprochenen Themen, lässt diese allesamt gleichwertig erscheinen. Die Waage zwischen Trivialität und Bedeutsamkeit durchzieht die Dialoge im Buch mit einem roten Faden und lässt den Leser immer wieder daran zweifeln, was eigentlich zählt.

Hagen Lippmann – Rauchende Wölfe
ISBN 978-3-00-03-6364-1
Preis: 9,95 Euro

suprcomonlineshop

Erstellt mit
Jetzt kostenlos
Shop eröffnen

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS